Prüfprozesseignung und Messunsicherheit nach VDA Band 5 und ISO 22514-7

027-FMT
  • Seminarnummer: 027-FMT
  • Fachliche Leitung: Herr Dipl.-Ing. Stephan Conrad
  • Ort: Nürnberg
  • Erster Tag: 11.07.2017
  • Letzter Tag: 12.07.2017
  • Dauer: 2 Tage, jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Download: Download als PDF


Voraussetzungen

Zur Teilnahme an diesem Seminar sind Grundkenntnisse in den statistischen Methoden und der Messsystemanalyse erforderlich, wie sie z. B. in unseren Seminaren 011-STM und 025-FMT vermittelt werden.


Zielgruppe

Fachpersonal aus Fertigung, Qualitätswesen, Mess­technik/Messraum, Entwicklung, Konstruktion sowie Mess­system­hersteller und Auditoren. Auch Mitarbeiter aus Einkauf/Qualität, Marketing und Vertrieb erhalten das notwendige Hintergrundwissen, um Eignungsnachweise sinn­voll interpretieren und bewerten zu können.

Seminarziel

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick zu den Anforderun­gen und Denkweisen des VDA Band 5, ins­beson­dere im Vergleich zu herkömmlichen Messsystemanalysen oder Mess­unsicher­heits­studien nach GUM. Sie werden befähigt, eigen­ständig Prüf­prozesse zu analysieren, Messsystem­analysen durch­zu­führen, die Messunsicherheit abzu­schätzen, Ursachen für Mess­ab­weichungen zu erkennen und damit Prüfprozesse zu optimieren. Anhand verallgemeinerungsfähiger Praxisbeispiele und in Workshops werden an einfachen Messsystemen die Messunsicherheiten bestimmt und Eignungs­nachweise durchgeführt.

Zum Thema

Die 2. Auflage des VDA Bandes 5 "Prüfprozesseignung" von 2010 ist mittlerweile in vielen Firmenrichtlinien umgesetzt. Insbe­sondere die europäischen Automobilhersteller (VW, Audi, BMW, Daimler u.a.) und Zulieferer fordern den Eignungsnachweis nach VDA Band 5. Dieser Band wird als Referenzhandbuch zur IATF 16949 betrachtet, alternativ zu dem AIAG Referenzhandbuch MSA. Er ist konform zur ISO 22514-7 "Capability of Measurement Processes", die 2015 in das Bosch Heft 8 aufgenommen wurde. Durch diese Norm werden in nahezu identischer Vorgehensweise die Methoden zur Bestimmung der Messunsicherheit und Freigabe von Messsystemen und -prozessen auch vielen Branchen außerhalb der Automobilindustrie zur Verfügung gestellt.
Ziel des VDA Band 5 und der ISO 22514-7 ist, die in unterschiedlichen bestehenden Normen und Richtlinien enthaltenen Forderungen und Verfah­ren zu einem einheitlichen und praxisgerechten Modell für die Ermittlung und Berücksichtigung der erweiterten Mess­unsicherheit zusammenzufassen. Die bekannten Methoden der Messsystemanalyse sind explizit integriert und können eine Basis für vollständige Messunsicherheitsstudien darstellen. Damit können erweiterte Messunsicherheiten U zur Erfüllung der ISO 12453-1 bei Konformitätsprüfung und Eignungsquotienten QMS/QMP, bzw. Fähigkeitsindizes CMS/CMP zum Eignungsnachweis bestimmt werden.

Inhaltsübersicht

1. Tag
  • Zielsetzung des VDA Band 5
  • Übersicht zu Forderungen der Normen
  • Definitionen und Begriffe
  •  Methoden zur Bestimmung von Standardmessunsicherheiten (Methode A/B)
  • Standardisierte Vorgehensweise zur Bestimmung der "Kombinierten Standardunsicherheit"
  • Erweiterte Messunsicherheit und Eignung des Messsystems
  • Erweiterte Messunsicherheit und Eignung des Messprozesses
  • Eignungskennwerte und kleinste prüfbare Toleranz
  • Fallbeispiele
2. Tag
  • Berücksichtigung von Messunsicherheiten an den Toleranzgrenzen
  • Verfahren zur Bestimmung von Unsicherheits­kompo­nen­ten im Vergleich zur Messsystemfähigkeitsanalyse (MSA)
  • DIY Praxis-Workshop mit typischen Handmessprozessen
  • Diskussion der Ergebnisse
  • Laufende Überprüfung der Messprozesseignung (Stabilitätsprüfung)
  • Typische Messprozessmodelle und die praxisgerechte Ermittlung von typischen Standardunsicherheiten
  • Eignungsnachweis bei attributiven Prüfprozessen

Leistungsumfang & Teilnahmegebühr

Einschließlich ausführlicher Seminarunterlagen, dem VDA Band 5, gastrono­mischer Verpflegung und Teilnahme­bestätigung 940,- EUR zzgl. MwSt.
Unmittelbar im Anschluss an dieses Seminar bieten wir eine Handhabungsschulung für die Umsetzung dieser Methoden mit dem Programmpaket solara.MP® an, siehe 004-SW. Bei gleichzeitiger Buchung erhalten Sie 10 % Rabatt auf beide Seminare.
Für ein In-House-Training unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.